Online-Mediation

Es ist grundsätzlich möglich, einzelne Phasen der Mediation oder auch die komplette Mediation mithilfe spezieller Programme online durchzuführen. Einzige technische Voraussetzung ist, dass die an der Mediation Beteiligten auf einen internetfähigen Computer oder Laptop mit Kamera und Headset zugreifen.

Soll die Mediation oder ein spezieller Termin in einem virtuellen Konferenzraum stattfinden, erhalten alle Beteiligten vor dem Beginn der Mediation per Mail einen Link zur verwendeten Plattform. Die Daten werden  verschlüsselt übermittelt. Technisch erfordert die Onlinemediation keine Vorkenntnisse bei den Beteiligten.

Auf Anfrage biete ich gerne Mediationen oder einzelne Termine in der Mediation als Onlinemediation an. Damit können oft die Kosten des Mediationsverfahrens gesenkt werden durch Wegfall von Fahrtkosten und Fahrzeit bei weit entfernt sitzenden Beteiligten. Bei besonders emotionsgeladenen Konflikten kann die Distanz hilfreich sein. Eine Onlinemediation sollte nur als eine zusätzliche Möglichkeit zur Kommunikation verstanden werden. Sie wird in der Regel bei komplexen Konflikten eine Präsenzmediation nicht ersetzten können.

Als Mitglied der Projektgruppe Online-Mediation im Bundesverband Mediation e.V. bin ich im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen über Erkenntnisse und Erfahrungen.